Schlagwort-Archive: RPG-a-day

RPG-a-day 2017 – Tag 5: RPG-Cover

“Wich RPG cover best captures the spirit of the game?”

Cover image for Ars Magica, fifth edition, (c) Atlas Games

Das wäre meiner Meinung nach das Cover von Ars Magica, 5th Edition, von Atlas Games.

Vom Flair mittelalterlicher Ornamentik über verschlungene mystische Symbole und die verschiedenen Einflusssphären (Feen, Dämonen, Göttliches und Menschliches) bis hin zu den Magierorden enthält das Cover alles, was man wissen muss.

Die Opulenz erschlägt einen zunächst, aber auch das passt z.B. zu spätgotischen Deckenmalereien (wer sich mal den Palazzio de Medici in Florenz anschaut, weiß, was ich meine …).

RPG-a-day 2017 – Tag 4: Meistgespieltes System

Dresden Files RPG by Evil Hat

“What RPG did you play the most since August 2016?”

Dieser Pokal geht unzweifelhaft an Fred Hick’s “Dresden Files“-Rollenspiel von Evil Hat.

Alle Konvente, auf die ich gefahren bin, habe ich mehrfach gespielt und mindestens einmal geleitet, weil die verrückteste (Nicht-)Kampagne aller Zeiten unfassbar eskalierte.

Das Resultat ist, dass meine junge White Court Virgin aus Berlin über mehrere Zwischenstationen (Weiße Vampirin, Erbin des Weißen Hofs zu Preußen in Berlin) inzwischen zur Königin von Berlin aufgestiegen ist – an der Seite ihres Lieblings-Hass-Onkels Jean-Claude. Es ist eben kompliziert. Ich sende ganz viel Liebe an meine Mitspieler und Mitspielleiter.

Dresden Files läuft auf der Fate-3.0-Engine und ist gegenüber Fate Core 4.0 sicher überholungsbedürftig, ich spiele es aber nach wie vor gern und schätze nach anfänglichen Startspielern die narrativen Mitgestaltungsmöglichkeiten, die das System bietet. Ich kann nur empfehlen, es auszuprobieren.

RPG-a-day 2017 – Tag 3: RPG-News

“How do you find out about new RPGs?”

Ich bekomme Infos über neue Rollenspiele meistens von Freunden. Natürlich beziehe ich auch RSP-blogs.de und schaue ab und an ins Tanelorn-Forum.

Dazu kommt der Facebook-Stream des Sphärenmeisters, der immer über Neuerscheinungen informiert, sowie Freunde, die sehr aktiv in der Kickstarter-Szene unterwegs sind und dort manchmal für Rollenspielprodukte ihr halbes Monatsgehalt lassen.

Insgesamt muss ich sagen, dass ich inzwischen nicht mehr ganz so offen dafür bin, mir neue komplizierte Systeme anzulernen. Über frische neue Hintergrundwelten freue ich mich immer, aber die Systeme müssen schnell erlernbar (oder sehr, sehr sinnvoll) sein.

RPG-a-day 2017 Tag 2: Mein Wunschrollenspiel

BANDAI NAMCO Entertainment Europe; CC license

Die Frage an Tag 2 des RPG-a-day2017 lautet: “What is an RPG you would like to see published?”

Könnte ich mir ein Rollenspiel wünschen, das es noch nicht gibt, wäre es eines zu Andrzey Sapkowskis Hintergrundwelt “The Witcher”, oder auch zum CD Project Red-Spiel “Witcher 3”, das 2016 veröffentlicht wurde (und das ich immer noch/wieder spiele).

Besondere Regeln sähe ich gern zum Abbilden des wenig schwarz-weißen, sondern sehr ambivalenten Hintergrundes: manche Monster sind menschlicher als manche Menschen; manchmal muss man Menschen/menschliche Monster trotzdem töten, um Unschuldige zu schützen.