„Europa Erlesen“ – Literatur und Games

EUROPAerlesen

Europa liest, und das ist gut so. Die erste Veranstaltung der Reihe „Europa Erlesen“ dreht sich allerdings um die Intersektion zwischen Literatur und Computerspielen.

Wir sprechen über die Entstehung von Computerspielen aus literarischen Vorlagen, über das Entstehen von Büchern und Comics aus Computerspielen, und darüber, ob Computerspiele als Literatur bezeichnet werden können, oder nicht.

„EuropaErlesen“

am  

Montag, den 2. Mai 2022,

von 17:00 bis ca. 19:00 Uhr

in der Zentralbücherei Düsseldorf
Konrad-Adenauer-Platz 1
40210 Düsseldorf

Ich darf die Veranstaltung moderieren und freue mich auf die Gäste:

Philipp Weber
Narrative Designer, CD Project Red (u.a. The Witcher)

Etienne Bouvier
Transmedia Content Manager, Ubisoft (u.a. Assassin´s Creed)

Michael Serrer
Leiter des Literaturbüros Nordrhein-Westfalen 

Die Begrüßung erfolgt durch den Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten
sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Stephan Holthoff-Pförtner.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Frankreich-Polen-NRW-Jahres statt.

Frankreich-Polen-NRW-Jahr

Anmeldungen für die Präsenzveranstaltung bitte an europaerlesen@stk.nrw.de

Für eine Online-Teilnahme (über zoom und twitch) bitte das Formular auf dieser Seite ausfüllen.

Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt und wird auf zoom simultan ins Englische übersetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.