Ungekürzte Kapitel

Das Mädchen und der Schwarze Tod

Das Manuskript von “‘Das Mädchen und der Schwarze Tod” war ursprünglich deutlich zu lang. Bei jedem “Sterbenden” wollte ich zunächst eine Bindung des Lesers erzielen, damit er sich mit dem Opfer identifizieren könnte. Das hat zu Material geführt, das für die Handlung nicht von Bedeutung war und den Lesefluss ein wenig gebremst hätte. Trotzdem finde ich einige dieser Langfassung spannend, da sie historische Details, und sei es eben das Leben des Handwerkers, näher beleuchten.
“Wolfram Bretenau” im “Kaufmann” ist später in “Matthias Prütz” umbenannt worden.

Der Kaufmann

Der Handwerker