Diskussionsrunden und Termine auf der Frankfurter Buchmesse 2019

Frankfurt bei Nacht nach der Party der Norwegischen Botschaft

Dieses Jahr wird meine Buchmesse durch den Vorsitz im Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (Stand Halle 4.1, Stand D 92) sehr voll. Doch die Gelegenheit zum Treffen lässt sich an der einen oder anderen Stelle herstellen.

Ich bin von der Frankfurter Buchmesse am Mittwoch um 10h auf die Podiumsdiskussion zur Eröffnung der Frankfurt Author’s Stage, (Halle 3.0 K15) eingeladen worden. Das Thema ist Spielerisch die Leserinnen/Leser erreichen: Serien, YouTube und Games – alles buhlt um Aufmerksamkeit und Zeit. Wie profitiert davon das Buch?

Auf dem Weltempfang moderiere ich Mittwoch um 13h die Diskussionsrunde KI in der Buchbranche – Realität oder Fiktion? Chancen und Risiken des immer stärkeren Einflusses von KI in der Buchbranche. Mit Yvonne Hofstetter, Maria Hummitzsch, Ralf Winkler.

Von meinem Stellvertretenden Vorsitzenden Sven j. Olsson wird am Mittwoch um 16h die Diskussionsrunde Autorenleben, Buchmarkt und Urheberrechte – Norwegen, Deutschland, Schweiz moderiert.
Es sprechen Andrea Gerster, Nicole Pfister, Heidi Marie Kriznik, Toore Slaata.

Am Donnerstag um 12:30h sprechen Imre Török (ehemaliger Bundesvorsitzender VS), Nike Leonhardt (VS-Mitglied und Selfpublisherin) und ich über Noch immer kein Ende der Bescheidenheit50 Jahre Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller und darüber, wie sich der VS für die Zukunft wappnen muss.

Donnerstag abends um 17h laden wir vom VS zum Kennenlernen des neuen Bundesvorstands zur Standparty unter dem Motto 50 Jahre VS ein. Aus dem Bundesvorstand finden sich dort neben mir Sven j. Olsson (stellvertretender Vorsitzender des VS), Leander Sukov
(stellvertretender Vorsitzender des VS) sowie Dr. Pilar Baumeister (Beisitzerin im Vorstand des VS) zum Gespräch ein.

Freitag nachmittag um 14h springe ich in der Agora / im Frankfurt Pavillon für eine Kollegin als Moderation der EWC-Veranstaltung mit drei EUPL-Preisträger*innen ein. Europe´s Contemporary Literature – The European Union Prize for Literature. Ich darf Beqa Adamashvili (Georgien) Nikos Chryssos (Griechenland) Haska Shyyan (Ukraine) zu ihren Geschichten interviewen. Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Freitag Abend findet man mich auf dem Galaktischen Forum, der SF- und Fantasy-Party von Droemer Knaur und Fischer Tor.

Und Samstag werde ich sicher wie jedes Jahr ab kurz nach dem Mittag auf dem BuCon in Dreieich anzutreffen sein.

Der Sonntag steht dann im Zeichen des Friedenspreises des Buchhandels, dessen Verleihung in der Paulskirche in Frankfurt ich mir nicht entgehen lassen kann.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.